Skip to content

Wie nutzen Fahrschulen den Online-Theore Service von drivEddy?

Blog Header-nutzungsmöglichkeiten blog
drivEddy & die Eddy Club Fahrschule bilden zusammen einen der führenden digitalen Service-Dienstleister für Fahrschulen in Deutschland. Mit über 32.000 Bewertungen von Fahrschüler:innen (4,56 von 5 Sternen) und mehr als 240 Fahrschulen in 10+ Bundesländern, wollen wir langfristig die Digitalisierung und Qualität der (theoretischen) Ausbildung erhöhen. 

Seit März 2021 konnte drivEddy in Zusammenarbeit mit der Eddy Club Berlin Fahrschule von weit über zweihundert Partnerfahrschulen sowie mehreren tausend Fahrschüler:innen wichtige Insights zum Nutzungsverhalten von (teilweise) hybriden Online-Theorie Systeme sammeln. Aus diesem optimierten System klassifizierten sich drei unterschiedliche Nutzungsmöglichkeiten des Online-Theorie Service von drivEddy.


Innovation des Theorie-Unterrichts in Deutschland

Der Theorieunterricht in Deutschland ist weltweit einzigartig. Ein hohes Maß an Standardisierung stellt die Qualität der Fahrausbildung deutschlandweit sicher und sorgt somit  für möglichst unfallfreie Straßen.

Durch die Corona Pandemie wurde die Digitalisierung im theoretischen Teil der Ausbildung immens vorangetrieben, was viele Chancen und Möglichkeiten mit sich brachte, aber auch Gefahren, die es zu berücksichtigen gilt.

Anstatt der Digitalisierung eine Chance zu geben, haben führende Verbände und Institutionen das Thema Online-Theorie gänzlich abgelehnt und es verpasst, zeitnah ein sinnvolles Konzept als Grundlage für ihre Mitglieder sowie die amtlichen Instanzen in Deutschland zu schaffen. drivEddy hatte im Zuge der Pandemie ein für sich einzigartiges Konzept für Partnerfahrschulen erstellt und über die letzten 12 Monate mittels gezielter Software-Entwicklung ein effizientes und hochwertiges Online-Theorie System entwickelt.

Über die vergangenen Monate konnte drivEddy - trotz heftigen Gegenwind durch Verbände und Firmen - hunderte Fahrschulen für den Online-Theorie Service gewinnen und nur weniger als 1%* haben sich - nach kurzer Nutzung - dagegen entschieden.

1. Nutzungsmöglichkeit: Voll-Nutzung

73% der Fahrschulen nutzen drivEddy's Online-Theorie Service zu 100%, d.h. alle Fahrschüler:innen werden über die Eddy Club Berlin Fahrschule ausgebildet und bekommen einen rechtsgültigen Ausbildungsvertrag ausgestellt. Um die wichtige Verzahnung von Theorie- und Praxisausbildung gewährleisten zu können, nutzen Fahrschulen die eigens für die Verzahnung entwickelten Funktionen von drivEddy.

2. Nutzungsmöglichkeit: Hybride-Nutzung

19% der Fahrschulen nutzen den Online-Theorie Service in hybrider Form, d.h. 100% der Fahrschüler:innen nutzen den drivEddy Online-Theorie Service, jedoch nur um einen Teil der Themen online zu besuchen. Im Rahmen des hybriden Konzeptes reduzieren die Fahrschulen die eigenen Präsenzzeiten von bspw. 4 x 90 Minuten die Woche auf nur 1 x 90 Minuten, um so wichtige Praxis-Kapazitäten für die Fahrschüler:innen schaffen zu können. In dem Präsenztermin, nutzen die Fahrschulen die Zeit, um intensiv auf Fragen der Fahrschüler:innen einzugehen und die wichtigsten Themen zu unterrichten. Wichtige Themen sind insbesondere das Thema „Vorfahrt und Verkehrsregelungen“, welches sehr wichtig für den Praxisunterricht ist und sehr viele lokalspezifische Besonderheiten aufweist oder bspw. das Thema „Straßenverkehrssystem und seine Nutzung“, welches ein besonderes Augenmerk auf den Umgang mit anderen Verkehrsteilnehmer:innen legt. 

3. Nutzungsmöglichkeit: Teil-Nutzung

8% der Fahrschulen nutzen drivEddy nur teilweise, da sie den Präsenzunterricht in den eigenen Räumlichkeiten bevorzugen. Diese Fahrschulen bieten drivEddy den Fahrschüler:innen zusätzlich zu Ihrem eigenen Theorieunterricht kostenpflichtig an und stellen sich so digital & zukunftssicher auf, ohne eigene, kostenintensive Strukturen aufbauen zu müssen. Hier wird die Online-Theorie vor allem von Fahrschüler:innen genutzt, die aufgrund von Schichtarbeiten, kleinen Kindern zu Hause, längerer Anreisen auf dem Land oder durch berufsbedingte Trennung des Melde- und Wohnorts (Studierende) nicht am Unterricht teilnehmen können. Natürlich spielt hier auch das Pandemiegeschehen eine größere Rolle.

Fazit

Sollte eine Vollnutzung der Online-Theorie aufgrund sicherheits- sowie pädagogischen Bedenken nicht gänzlich umsetzbar sein, so schlagen wir vor, eine hybride Nutzung im Rahmen des von drivEddy erprobten Models zu ermöglichen.

Sie haben Interesse an drivEddy's Online-Theorie Service oder wollen mehr Informationen darüber?
Dann vereinbaren Sie sich gern ein kostenfreies Beratungsgespräch mit uns!

 


* 2 Fahrschulen haben aufgrund fehlendem technischen Verständnis (Fahrlehrer:innen um die 69 Jahre alt) sowie dem Verkauf der eigenen Fahrschule gegen eine weitere Nutzung entschieden.